Die Lernenden der Baumer AG im Einsatz in Isenthal (UR)

Die Lernenden der Baumer AG im Einsatz in Isenthal (UR)

Die Lehrlinge der Firma Baumer Electric, Frauenfeld, leisteten in der Zeit vom 10. Juli bis 15. Juli 2022, im Rahmen eines Lehrlingslagers, einen bergversetzer-Einsatz für Isenthal Tourismus.

Unter der Leitung der Lehrlingsverantwortlichen Manfred Fraefel und Matthias Diethelm standen 30 Lernende, davon 4 weibliche Personen, mit Ausbildung in Fachrichtung Elektronik, Konstruktion, Polymechanik, Logistik, KV, und Informatik, im Einsatz. Beim Einsatz ging es darum, Isenthal Tourismus im Bereich der Erstellung des Urner Sagenweges mit Rastplätzen zu unterstützen.

Mit dem Bau des Urner Sagenweges wird das Wandergebiet erweitert und bietet den Wandernden, nebst dem bestehenden Mundartweg und Bärenweg, eine zusätzliche Attraktivität im Berggebiet. Mit der Einführung des Urner-Seilbahnpasses können auch die Personenseilbahnen in der Region, welche vorwiegend Alpen erschliessen, auf eine einfache Art und Weise genutzt werden. Die Kombination Wandern und Seilbahnfahren ist ein Kernangebot von Isenthal Tourismus. Die Nutzung der Seilbahnen durch die Touristen führt dazu, dass die Rentabilität der Seilbahnen erhöht werden kann.

Die Lehrlinge arbeiteten unter fachlicher Leitung von Gemeinderat und ehemaligem Lehrer Josef Schuler. „Die jungen Leute haben mit hoher Motivation und Einsatzbereitschaft gearbeitet und sich dabei nicht vor der teilweise harten Arbeit im steilen Gelände gescheut“. Mit diesen Worten fasst Josef Schuler den einwöchigen Einsatz der Baumer AG in Isenthal zusammen. Nebst der Arbeit war bei den Lernenden Spiel und Spass angesagt. Die Elektroniklehrlinge flogen verschiede Drohneneinsätze und steuerten die Drohnen sogar durch die offenen Fenster in die Unterkunft und Küche. Aus den Aufnahmen soll ein Film über das Lagerleben entstehen.

Der Lehrlingsverantwortliche Manfred Fraefel bestätigt, dass die Organisation und Zusammenarbeit mit der SAB, Schweizer Berghilfe und Isenthal Tourismus bestens funktionierte. Leider mussten zwei Lernende das Lehrlingslager wegen eines Unfalls vorzeitig verlassen.

Ein grosses Dankeschön gebührt den Lernenden der Baumer AG für den grossen Einsatz im Berggebiet und der Gemeinde Isenthal und Isenthal Tourismus für die Organisation vor Ort.


Karl Klossner, Experte der Schweizer Berghilfe

bergversetzer

© bergversetzer 2022

BerghilfeSAB