Der STV Küngoldingen im Einsatz auf der Alp Heubühlen

Der STV Küngoldingen im Einsatz auf der Alp Heubühlen

Sechs Mitglieder des STV Küngoldingen Männer aus dem Kanton Aargau leisteten einen einwöchigen Einsatz im Berner Oberland, auf der Alp Heubühlen in der Gemeinde Habkern. Abbrucharbeiten an einem Bergstall, Erneuern von Entwässerungsgräben, Weide säubern, Holz spalten und natürlich Mithilfe beim Bergheuen gehörten zum Programm der Aargauer Sportler.

Hoch über Habkern liegt idyllisch gelegen die Alp Heubühlen. Sie wird seit über 30 Jahren von Bernadette und Roland Brunner bewirtschaftet. Bestossen wird die Alp von Juni bis September. Ein Alpbeizli lädt zum Verweilen ein. Ein vielfältiges Angebot reicht vom Sennenfrühstück über das Schaukäsen, einem Kräuterfondue und anderen Alpspezialitäten bis zum Raclette-Abend; alles kombiniert mit einem aussergewöhnlichen Ausblick über die Berner Alpen.

Kürzlich konnte ein alter Alpstall in der Nähe gekauft werden. Dieser weist einen grösseren Sanierungsbedarf aus. Ein neuer Jauchekasten ist aus gewässerschutzgründen notwendig und der Aufenthaltsraum soll erneuert und mit einem WC ausgestattet werden. Die Hilfe aus dem Unterland ist deshalb gerade in der sonst schon strengen Alpsaison sehr willkommen.

Die Männer vom STV Küngoldingen haben sämtliche notwendigen Abbrucharbeiten fachmännisch ausgeführt, sodass die Baustelle bereit ist für die Erneuerung des Aufenthaltsraums und des WC’s, ausgeführt von örtlichen Bauunternehmern. Die Planung des Umbaus wurde vorgängig von der Technischen Abteilung der SAB durchgeführt.

In der Einsatzwoche hat die Freiwilligengruppe aus dem Aargau so speditiv gearbeitet, dass Nutzniesser Roland Brunner noch weitere Arbeiten zuteilen konnte, die schon lange hätten ausgeführt werden müssen. Leider fehlt in der Alpsaison neben dem Besorgen der Tiere und der Alpkäseherstellung oft die Zeit für Weidepflege oder eben das Erneuern der Entwässerungsgräben in nassen Parzellen. Die Aargauer haben auch hier angepackt und die alten Wassergräben wieder geöffnet und die dazugehörigen Schächte gereinigt. Für das Befeuern des Käsekessis wurde Holz gespalten und in Hüttennähe noch Schwendtarbeiten (Weidepflege wie Entbuschen und Abmähen von störendem Unkraut) durchgeführt.

 

Auf der Alp Heubühlen gibt es zwei Gästezimmer mit 4 bzw. 2 Betten. Hier konnten die Einsatzleistenden übernachten. Bernadette Brunner sorgte für währschafte Verpflegung inkl. feine Desserts verfeinert mit frischem Alprahm.

Die STV Küngoldinger Männer sind bereits zum dritten Mal in einem solchen Einsatz; das erste Mal mit bergversetzer, vorher privat im Kanton Freiburg. Sie wurden von der Nutzniesser Familie Brunner herzlich aufgenommen und auch Brunners sind des Lobes voll über diese willkommene Unterstützung mitten in der Alpsaison.


Heinz Aebersold, Experte der Schweizer Berghilfe

bergversetzer

© bergversetzer 2023

BerghilfeSAB